Budokai VfL-Löningen

Karate - Judo
Selbstverteidigung

Unser Konzept

Kids-Karate

Auch die Kleinen ab etwa acht Jahren sind bei uns gut aufgehoben. Trainingsinhalte sind weniger die Karate-Techniken oder Gürtelprüfungen. Wir machen Spiele, um das Kämpfen zu lernen. Ringen, rangeln, raufen, bewegen, das was Spaß macht, steht im Vordergrund. Alles natürlich mit Regeln, Höflichkeit, Respekt und Anstand. Blaue Flecke oder Nasenbluten kommen aber auch mal vor, Karate ist nunmal kein Fußball 😉 und auch damit muß man umgehen lernen.

Hier werden die Grundlagen zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung spielerisch erarbeitet. Gefahrenquellen im täglichen Leben kommen zur Sprache.

  • Wie und wo hole ich mir Hilfe?
  • Was muß ich mir nicht gefallen lassen?
  • Welchen Abstand muß ich zu Unbekannten halten?
  • usw...


Alles Fragen, die ganz locker nebenbei unterrichtet werden.

Bild mit Kind beim SV-Training

Wir kombinieren die Etikette und das Verständnis vom Karate locker mit dem Spieltrieb und dem Bewegungsdrang der Kinder. Sonderaktionen wie Zeltlager, Lehrgänge, Kinder-grillen (nein, nicht die Kinder werden gegrillt 😉) sorgen für Highlights und Abwechslung. Die Kinder lernen, daß man Ernst und Spaß verbinden kann.



Bild mit Kind beim SV-Training

Kata und Kihon werden immer kurz angerissen. Grundlegende Bewegungen wie Rollen, Fallen, Rückwärtslaufen über Hindernisse springen, Handstand und Überschläge sind ebenso wichtig wie Körpererfahrungen im Bereich Nachgeben, Aushalten und Widerstehen. Etikette, An- und Abgrüßen, saubere ordentliche Anzüge und Körperpflege gehören ganz selbstverständlich zum Training.

Gürtelprüfungen werden für Kinder von uns nicht angeboten. Falscher Ehrgeiz führt zu falschen Zielen. Diese Prüfungen sind erst sinnvoll, wenn man deren Inhalt versteht und richtig einordnen kann.